Nachmittagsbetreuung


Freizeitpädagogin Manuela Neururer



In diesem Schuljahr wird die Nachmittagsbetreuung an vier Tagen angeboten: Montag, Dienstag,  Mittwoch und Donnerstag jeweils bis 16:00 Uhr. Auch heuer wieder wird das Mittagessen vom Öblarner Pflegeheim in die Schule geholt und dort in der Schulküche an die Kinder ausgegeben.  

In den Lernzeiten werden die Kinder von einer Pädagogin bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt.

Anschließend beginnt für alle Kinder die Freizeit, die  von  Manuela Neururer gestaltet wird.

 

 

Aktionen im Betreuungsjahr 2021/22


Kuchenkränzchen

Am Anfang der 2. Schulwoche folgten wir der Einladung der Firma Bliem&Bliem OG und spazierten bei bestem Wetter zur Firma. Dort angekommen wurden wir herzlich von Bettina begrüßt. Ebenso wurden von ihr mit Kuchen und Getränke bestens versorgt, worüber wir uns alle sehr freuten. Nach dem gemeinsamen Kuchenkränzchen durften sich die Kinder in der anliegenden Wiese noch ein bisschen austoben, bevor wir uns wieder rechtzeitig auf den Weg zurück zur Schule machten.


Aktivitäten Ferienbetreuung Sommer 2021

Gemeinsamer Ausflug der Betreuungseinrichtungen

Uns als Pädagogen und als Betreuungspersonal liegt es am Herzen, den arbeitenden Eltern das oftmals schlechte Gewissen zu nehmen, dass die Kinder in den Sommerferien die Betreuungseinrichtungen besuchen müssen.

Darum ist es uns sehr wichtig ein abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, damit die Kinder in der Ferienbetreuung auch verschiedene Eindrücke und Erlebnisse mit Begeisterung erleben können.

Aus diesem Grund machten sich die 3 Betreuungseinrichtungen (Kinderkrippe, Kindergarten und VS Öblarn) gemeinsam in der Dritten Ferienbetreuungswoche auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ausflug. 

Voller Aufregung und gut gelaunt trafen wir uns um 08:00 Uhr am Hauptplatz, von wo aus uns der Planenwagen in die Walchen zum Berghaus brachte. 

Dort angekommen konnten die Kinder es kaum noch erwarten und stürmten los, um den angrenzenden Spielplatz sowie die Kletterwand zu erkunden.

Auf dem Programm stand neben Klebetattoos aufkleben auch das allbeliebte Kinderschminken, welches von Emely Schwab gemacht wurde und vom Großteil der Kinder mit viel Freude angenommen wurde.

In der Zwischenzeit wurde von den Betreuerinnen der Griller vorgeheizt um die Würstel für die Kinder zu grillen. 

Semmeln für die Würstel sowie Süßigkeiten wurden vom Buffet des Freibades in Öblarn zur Verfügung gestellt.

Nach dem gemeinsamen Essen verweilten wir noch einige Zeit am Spielplatz des Berghauses, bevor wir den Rückweg mit dem Planenwagen antraten.

Letzter Zwischenstopp war noch das Freibad in Öblarn, wo wir uns zum Abschluss dieses gemütlichen und schönen Vormittags ein Eis gönnten, bevor es wieder zurück in die Einrichtungen ging.

 


Bootsfahrt auf der Enns

In der Zweiten Betreuungswoche machten wir uns auf den Weg zu einem ganz besonderen Ausflug.

Nach der Jausenpause ging es der Enns entlang Richtung Niederöblarn zum Wasserstützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Niederöblarn. Dort wurden wir herzlich von einem Trupp der Feuerwehr erwartet. Voller Vorfeude zogen sich die Kinder der Ersten Partie die Rettungswesten an und begaben sich in Richtung Enns zum Feuerwehrboot. Mit Besatzung ging es dann für die Kinder ca. 35 min lang auf dem Boot in Richtung Trautenfels.

Wieder in Niederöblarn angekommen, machte sich die Zweite Partie für ihre Bootsfahrt bereit. 

Anschließend durften wir gemeinsam mit den Feuerwehrmännern das Boot aus dem Wasser auf den Anhänger ziehen und sogar eine kleine Strecke mit dem Feuerwehrauto mitfahren, bevor wir den Fußmarsch nach Öblarn antraten.

Allen Kindern hat dieser Ausflug sehr gefallen und wird ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Danke an den Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Niederöblarn für diesen interessanten und unvergesslichen Vormittag.


Schwimmbadbesuch

"Wie funktioniert ein Schwimmbad?"

Mit dieser Frage machten wir uns auf den Weg ins Freibad Öblarn um über unser Schwimmbad einiges in Erfahrung zu bringen.

Dort angekommen wurden wir schon von der Badewartin herzlich empfangen und die Führung konnte starten.

Die Kinder lernten viel über die Bewegung und die einzelnen Schritte des Wassers. Wir wurden auch aufgeklärt, wie es sein kann, dass das Wasser immer sauber ist und warum Chlor und andere Chemikalien dem Wasser hinzugefügt werden. 

Zum Abschluss des sehr interessanten Rundganges durch die Technik des Schwimmbades gab es noch eine kleine Quizfrage für die Kinder, die jedes Kind richtig beantwortete. Als Belohnung gab es dann ein Gratiseis von Buffetteam.

Alle Kinder bekamen für ihr zuhören und mitwirken an diesem Vormittag ein Zertifikat ausgestellt, worüber sie sich sehr freuten.


Bild aus Steinblumen

Nach der täglichen Jausenpause spazierten wir gemeinsam  zur Enns, um das schönen Wetter zu genießen.

Neben Steine ins Wasser werfen, suchten wir eifrig nach flachen Steinen, die wir für unser Bild nutzen konnten.

Nachdem wir genug beisammen hatten, gingen wir voll bepackt mit unseren gesammelten Steinen zurück zur Schule.

Am nächsten Tag starteten wir sofort mit dem gestalten unserer Bilder.

Aus einem alten Holzbrett, einem dicken Zwirn und den Steinen entstanden wunderschöne, dekorative Bilder.


gemeinsames Kochen

Zum Abschluss der Ersten Woche in der Ferienbetreuung, nutzen wir den Vormittag um gemeinsam unser Mittagessen zuzubereiten. Nachdem wir beim Landmarkt waren, um unsere Produkte einzukaufen, begaben wir uns in die schuleigene Küche, um dort etwas leckeres aus unseren Zutaten zu zaubern. Auf Wunsch der Kinder kochten wir die allzeit beliebten Spaghetti mit Bolognese Sauce.

Wir hatten jede Menge Spaß beim Kochen und beim gemeinsamen Dekorieren unseres Esstisches. Als Highlight luden die Betreuungskinder die Kinder aus der Kinderkrippe zum Essen ein. Über den Besuch haben wir uns alle sehr gefreut und es wurde ein wirklich nettes, gemeinsames Mittagessen. Allen hat es sehr geschmeckt und die Teller waren im nu leer gegessen.


Fotoshooting Entenrennen

Gemeinsam mit dem FSV Öblarn ging es mit dem Vereinsbus nach Niederöblarn zu einem ganz besonderen Fotoshooting.

Dort angekommen gingen wir in den eiskalten Bach um uns und die riesige, aufblasbare Ente in richtige Position zu bringen. Nach nur wenigen Schnappschüssen waren die Fotos im Kasten und können nun auf den Plakaten für das Entenrennen bewundert werden. Wir hatten dabei sehr viel Spaß und bedanken uns recht herzlich beim Fußballverein für den abwechslungsreichen Vormittag.