Nachmittagsbetreuung

Freizeitpädagogin Manuela Neururer

 

In diesem Schuljahr wird die Nachmittagsbetreuung an vier Tagen angeboten: Montag, Dienstag,  Mittwoch und Donnerstag. Auch heuer wieder wird das Mittagessen vom Öblarner Pflegeheim in die Schule geholt und dort in der Schulküche an die Kinder ausgegeben.  

In den Lernzeiten werden die Kinder von jeweils zwei Pädagoginnen bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt.

Anschließend beginnt für alle Kinder die Freizeit, die  von  Manuela Neururer gestaltet wird.

 

 

Ferienbetreuung Sommer 2021

Schwimmbadbesuch

"Wie funktioniert ein Schwimmbad?"

Mit dieser Frage machten wir uns auf den Weg ins Freibad Öblarn um über unser Schwimmbad einiges in Erfahrung zu bringen.

Dort angekommen wurden wir schon von der Badewartin herzlich empfangen und die Führung konnte starten.

Die Kinder lernten viel über die Bewegung und die einzelnen Schritte des Wassers. Wir wurden auch aufgeklärt, wie es sein kann, dass das Wasser immer sauber ist und warum Chlor und andere Chemikalien dem Wasser hinzugefügt werden. 

Zum Abschluss des sehr interessanten Rundganges durch die Technik des Schwimmbades gab es noch eine kleine Quizfrage für die Kinder, die jedes Kind richtig beantwortete. Als Belohnung gab es dann ein Gratiseis von Buffetteam.

Alle Kinder bekamen für ihr zuhören und mitwirken an diesem Vormittag ein Zertifikat ausgestellt, worüber sie sich sehr freuten.

Bild aus Steinblumen

Nach der täglichen Jausenpause spazierten wir gemeinsam  zur Enns, um das schönen Wetter zu genießen.

Neben Steine ins Wasser werfen, suchten wir eifrig nach flachen Steinen, die wir für unser Bild nutzen konnten.

Nachdem wir genug beisammen hatten, gingen wir voll bepackt mit unseren gesammelten Steinen zurück zur Schule.

Am nächsten Tag starteten wir sofort mit dem gestalten unserer Bilder.

Aus einem alten Holzbrett, einem dicken Zwirn und den Steinen entstanden wunderschöne, dekorative Bilder.

gemeinsames Kochen

Zum Abschluss der Ersten Woche in der Ferienbetreuung, nutzen wir den Vormittag um gemeinsam unser Mittagessen zuzubereiten. Nachdem wir beim Landmarkt waren, um unsere Produkte einzukaufen, begaben wir uns in die schuleigene Küche, um dort etwas leckeres aus unseren Zutaten zu zaubern. Auf Wunsch der Kinder kochten wir die allzeit beliebten Spaghetti mit Bolognese Sauce.

Wir hatten jede Menge Spaß beim Kochen und beim gemeinsamen Dekorieren unseres Esstisches. Als Highlight luden die Betreuungskinder die Kinder aus der Kinderkrippe zum Essen ein. Über den Besuch haben wir uns alle sehr gefreut und es wurde ein wirklich nettes, gemeinsames Mittagessen. Allen hat es sehr geschmeckt und die Teller waren im nu leer gegessen.

Fotoshooting Entenrennen

Gemeinsam mit dem FSV Öblarn ging es mit dem Vereinsbus nach Niederöblarn zu einem ganz besonderen Fotoshooting.

Dort angekommen gingen wir in den eiskalten Bach um uns und die riesige, aufblasbare Ente in richtige Position zu bringen. Nach nur wenigen Schnappschüssen waren die Fotos im Kasten und können nun auf den Plakaten für das Entenrennen bewundert werden. Wir hatten dabei sehr viel Spaß und bedanken uns recht herzlich beim Fußballverein für den abwechslungsreichen Vormittag.

 

                             

Aktivitäten im

 

Betreuungsjahr 2020/21

 

 

Schwimmbadzeit

Bei Schönwetter lassen wir es uns nicht nehmen und besuchen regelmäßig das Freibad in Öblarn.

Dort dürfen die Kinder sich den ganzen Nachmittag austoben und  bei diesen Temperaturen darf natürlich auch das Eis nicht fehlen.

Die kleine Raupe Nimmersatt

 

Da wir von der tollen Idee der Kinderkrippe so begeistert waren, nutzten wir den schönen Nachmittag, um uns die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt vor Ort anzuschauen.

Nachdem sich jedes Kind vor dem Eingang der Kinderkrippe eine Raupe holte, ging unsere Geschichtenwanderung um die Krippe los. Jedes Fenster war mit einem Teil der Geschichte versehen. Sowohl der Text als auch die dazu passenden Bilder waren dort zu bewundern.

Im Anschluss fanden die Raupen der Kinder einen neuen Platz im schuleigenen Hochbeet, wo sie bis zum Schulschluss verweilen dürfen.

Den Kindern hat dieser kurze Ausflug sehr viel Spaß gemacht. Wir haben einiges dazugelernt und werden die pädagogischen Aspekte dieser tollen Geschichte in den nächsten Tagen noch intensiver besprechen und in verschiedenen Gruppen erarbeiten. Diese Geschichte ist nicht nur bei Kleinkindern beliebt sondern auch noch bei uns Schulkindern.

Muttertag

Natürlich ließen es sich die Kinder der Nachmittagsbetreuung nicht nehmen, auch in diesem Jahr ihren Müttern zu Muttertag eine Freude zu bereiten.

Neben Muttertagskarten bastelten die Kinder Figuren aus Papierdraht, welche ihre Familien darstellen sollten.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und wie man sich vorstellen kann, hatten die Mütter eine riesige Freude mit ihren Geschenken.

Spielenachmittag

In 4 Gruppen und in die jeweiligen Klassen aufgeteilt, starteten wir einen Spielenachmittag.

Jeder Gruppe bekam ein Gesellschaftsspiel. Nach Beendigung des Spieles wurden diese zu den anderen Kindern weitergereicht, sodass jede Gruppe jedes der vier Spiele durchgespielt hat.

Hierbei wurde die Ausdauer der Kinder auf die Probe gestellt.

Es wurde auch darauf geachtet, dass die Kinder sich wieder intensiver mit etwas beschäftigen und dass mit gleichaltrigen Kindern Kommunikation und Austausch stattfindet.

Der Spaßfaktor kam dabei nicht zu kurz. 

 

Osterdeko aus Holz

Bei unserem freiwilligen Projekt zum Thema "Ostereidekoration aus Holz herstellen", haben sich 12 Kinder  angemeldet.

Mit Eifer und viel Geduld haben die Kinder das Holz selbst zugeschnitten, geschliffen, angemalt und anschließend dekoriert. 

Alle hatten dabei sichtlich viel Spaß und freuten sich schon, es ihren Eltern mit nach Hause nehmen zu dürfen.

lustig-lustiger-Faschingsbastelei

Trotz Homeschooling befinden sich doch noch Kinder in der Schule, die die Nachmittagsbetreuung besuchen.

Um die Zeit vor den Ferien lustig zu gestalten, haben wir schon mal angefangen bunte Faschingsbilder zu basteln.

Wir hatten alle sehr viel Spaß dabei und freuen uns trotz dieser herausfordernden Zeit, immer wieder auf einen normalen Betreuungsalltag.

Rodelspaß am Schulhiggerl

Endlich ist es soweit worauf wir alle schon sehnlichst gewartet haben.

ES HAT GESCHNEIT!!!!

 

Auch wenn Lockdownbedingt nur wenige Kinder in der Nachmittagsbetreuung sind, versuchen wir so normal als möglich den Nachmittag zu gestalten.

Da es endlich geschneit hat, verbringen wir natürlich so viel Zeit wie möglich bei uns am Schulhiggerl.

Die Kinder haben sehr viel Spaß und freuen sich sehr über den Schnee.

 

 

Auch die Kinder der Nachmittagsbetreuung nehmen an der Aktion " Ein Stern für Dominik" teil.

Nachdem wir den Kindern erklärt hatten, um was es bei dieser Aktion geht, waren alle sofort begeistert und wollten unbedingt helfen und einen Stern für den Christbaum am Hauptplatz basteln.

Voller Eifer und Freunde bastelten sie viele bunte Sterne aus Filz, Christbaumkugeln und weihnachtliche Schlüsselanhänger.

Anschließend gingen wir gemeinsam mit den Kindern los, um den Christbaum zu schmücken.

Hoffentlich werden unsere Basteleien von vielen Leuten bewundert und führen zu vielen freiwilligen Spenden, welche Dominik und seiner Familie zugute kommen.

Alles Gute wünschen die Kinder der Nachmittagsbetreuung,  damit es ihm so schnell wie möglich wieder besser geht.

Nikolaus einmal anders

Aufgrund der derzeitigen Situation wurde von der Nachmittagsbetreuung und der Sahib Pass Öblarn eine neue Idee geboren, um den Kindern die Freude an Nikolaus und Krampus zu ermöglichen.

Im Eingangsbereich der Schule wurden von Freitagabend bis Sonntagabend ein Nikolaus und ein Krampus ausgestellt.

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung erhielten einen Brief vom Nikolaus, in dem er die Kinder einlud, am Freitagabend vor die Schule zu kommen und ihre selbstgebastelten und gefüllten Nikolaussackerl abzuholen.

Anschließend konnten die Kinder einen Gruß an den Nikolaus auf der Pinnwand hinterlassen.

Auch Geschichten und Gedichte sind dort zu finden gewesen und ließen die Tradition auch im heurigen Jahr auf eine andere Art aufleben.

Es war ein sehr netter Abend und hat sowohl Kindern als auch Eltern sehr gut gefallen.

 

freies Spielen

Die Kinder nutzen in der Nachmittagsbetreuung gerne unser Spielzeug, um daraus etwas Kreatives zu bauen.

Neben den Holzbausteinen und den Kliksis spielen sie auch gerne mit unserer magnetischen Kugelbahn.

Der Fantasie der Kinder sind dabei keine Grenzen gesetzt und sie können sich dabei austoben.

Hierbei ist neben Geduld natürlich auch Konzentration gefragt.

schöne Herbsttage

Die letzten schönen Herbsttage nützen wir gerne im Freien.

Es macht den Kindern sichtlich Spaß, mit dem heruntergefallenen Laub der Bäume zu spielen.

Brot und Marmelade

Gemeinsam nutzen wir einen Nachmittag mit den Kindern um Brot zu backen und Marmelade zu machen.

Dazu haben sich insgesamt 19 Kinder angemeldet, welche sichtlich Spaß hatten, ihre eigenen Jause selbst herzustellen.

Natürlich durfte jedes Kind sein selbstgebackenes Brot und seine Marmelade mit nach Hause nehmen, um es dort mit den Eltern zu verkosten.

Spaß im Freien

Im neuen Betreuungsjahr, welches coronabedingt etwas anders ablaufen wird, verbringen wir die spätsommerlichen Nachmittage gerne am Spielplatz.

Dabei dürfen sich die Kinder austoben und haben jede Menge Spaß dabei.

Aktionen im Schuljahr 2019/20

Knetmasse selbst gemacht

Damit wir uns gemeinsam aber doch mit Abstand und viel Freude beschäftigen können, haben wir uns überlegt, dass jeder Einzelne für sich selbst Knetmasse herstellt.

Nachdem die Kinder den Teig laut Rezept hergestellt hatten, wurde dieser fest geknetet und anschließend mit Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Im Anschluss hatten die Kinder sichtlich Spaß mit ihrer selbstgemachten Knetmasse und waren sehr begeistert.

Damit die Knetmasse nicht trocken und hart wird, haben wir diese in verschließbare Beutel gegeben um sie immer wieder verwenden zu können.

 

Bunte Steine-Schlange

Auch die Kinder der Nachmittagsbetreuung folgten den Anweisungen auf dem Schild, dass vor unserer Schule während der "Coronazeit" platziert wurde.

Jeder Einzelne malte seinen ganz persönlichen Stein mit viel Freunde an, bevor dieser von jedem Kind selbst zur Schlange dazugelegt wurde.

Die Steine sehen wirklich toll aus und die Kinder hatten viel Spaß dabei diese zu bemalen.

 

Suche nach dem "Superbuch" in der Bücherei Öblarn

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung suchten gemeinsam mit dem Team der öffentlichen Bücherei Öblarn das Superbuch des Jahres.

Bei der Wahl zum Superbuch durchlauften die Kinder 4 verschiedene Stationen. Neben Stichwörter, Buchauszüge, und Bewertung des Buchcovers befanden sich ebenso Hinweise an den Verpackungen der Bücher. Durch die Punktevergabe  von jedem einzelnen Kind, in jeder Runde, konnten wir gemeinsam das Superbuch finden.

Das Superbuch des Jahres 2020 heißt:

 

"DIE WILDEN FREUNDE"

 

Für uns war es ein sehr abwechslungsreicher, spannender und lustiger Nachmittag.